Rizist
Mit Schriftzügen und Logos im Graffiti-Style versucht die Marke Rizist KundInnen am rechten Rand der HipHop- und Skater- Szene zu erreichen.
Neben den szenetypischen weiten Jeans stehen diverse T-Shirts und Windbreaker im Angebot. Die über Naziläden und -Versände vertriebenen Kleidungsstücke sind vor allem in ostdeutschen Großstädten beliebt.